Das Projekt

Sommer 2012. Auf einer Wanderung irgendwo im Waldviertel. Plötzlich und unerwartet trifft Florentine eine ihrer absurden Ideen. Sofort wird das Handy gezückt und Mercedes informiert. Eine Spendenwanderung sollte es sein, am Besten einmal quer durch Österreich! Nach einer kleinen Überarbeitung auf realistische Dimensionen, stand fest: Der Sommer 2013 steht im Zeichen des guten Zwecks.

© William Daniels für Handicap International
Unsere Strecke führt uns entlang des ostösterreichischen Grenzlandweges vom Nebelstein zurück nach Hause, nach Wien. Wir möchten die Organisation Handicap International unterstützen, die sich weltweit für die Rehabilitation und soziale Integration von Menschen mit körperlichen Einschränkungen engagiert. Mit unserer Wanderung möchten wir darauf aufmerksam machen, wie wenig Geld ausreicht, um ein Leben positiv zu beeinflussen. Eine Prothese kostet zum Beispiel durchschnittlich nur 45€ und ermöglicht einem Menschen eine deutlich erhöhte Lebensqualität.

Wir haben diese Organisation augesucht, da die Prothetik für uns eine Verbindung unserer beiden Ausbildungen darstellt. Beeindruckt haben uns vor allem die Arbeitsschwerpunkte von Handicap International, da uns besonders die Nachhaltigkeit der Unterstützung wichtig ist.









Keine Kommentare:

Kommentar posten